Archiv des Autors: Notenträumer

Konzert in Cremlingen

Gestern waren wir Notenträumer zum Konzert im Seniorenzentrum in Cremlingen geladen. Geschäftsführer Hans-Heinrich Wolf begrüßte uns und das Publikum und bemerkte nebenbei, dass auf der Bühne ausschließlich Menschen mit einer Beeinträchtigung stehen, worauf eine leise aber deutliche Stimme im ausverkauften Saal antwortete: „Wie wir!“. Ein kleiner aber feiner Moment, der durch die gemeinsame Hingabe zur Musik fortan Publikum und Chor vereinte. Natürlich hatten wir im Vorfeld am Programm gefeilt und einen großen Schwerpunkt auf die alten Klassiker gelegt. Großer Applaus und viele „Ahs und Ohs“ bei den ersten Tönen von „Azzuro“ oder ein „Ein bisschen Frieden“ waren der Dank. Die Notenträumer haben feine Antennen für ein dankbares Publikum und so durften gestern alle einen Chor in Höchstform erleben. Werner putzte nebenbei bei „Das bisschen Haushalt“ den Saal und Heinz-Helmut zückte unter Beifall die Luftgitarre. Angetrieben und geleitet von Birgit Meyer schwofte der Saal bei „Aloha he“ mit. Als echter Gänsehautmoment entpuppte sich erneut „Lilli Marleen“, bei dem das Publikum bedächtig und leise mitsang und zwar so wundervoll, dass selbst Solistin Mareike die Tränen der Rührung kamen. Die Notenträumer haben gestern nicht nur begeistert, sondern berührt und bewegt. Eine künstlerische Qualität, die in keinem Notenbuch zu finden ist und deshalb unseren Chor so sehr auszeichnet. Danke Cremlingen für die schöne Zeit mit euch. Wir sagen nicht „Tschüss“ sondern „Auf Wiedersehen“! 

Konzerte 2018 (2. Halbjahr)

Hallo liebe Freunde, wer heute (18.08.) nach dem Wocheneinkauf noch nichts vorhat, dem kann ich das charmante Bürgerfest im AMEOS Klinikum ans Herz legen. Auftakt ist um 14.30 Uhr. 15 Minuten später werden wir die Bühne erklimmen und die Besucher in unseren musikalischen Bann ziehen! Mildes, sonniges Wetter, exzellente Verpflegung und viele tolle Angebote vor Ort und dann noch der beste Chor der Welt. Wer es heute nicht schafft, kann unserem Flyer die Termine für das zweite Halbjahr entnehmen. Details zu den einzelnen Veranstaltungen wie immer hier und auf unserer Webseite. Wir freuen uns auf euch!

50 Jahre Lebenshilfe Alfeld

Am Freitag, den 08. Juni, feierte die Lebenshilfe in Alfeld ihr 50-jähriges Jubiläum. Wir wurden als Stimmungsmacher gebucht, – und zugleich als Gast empfangen! Würden wir Veranstalter bewerten,  dann ist die Alfelder Lebenshilfe in der Kategorie 1A mit Sternchen zu finden. Reservierte Parkplätze, reservierter Aufenthaltsraum, bereitgestellte Getränke und ein Brief an den Chor, inklusive VIP-Bändchen für kostenlose Getränke und Essen auf dem Fest. Sängerherz, was willst du mehr. Dazu noch eine liebevoll hergerichtete Einrichtung und ebenso liebevolle und freundliche Mitarbeiter. Einzig kleines Manko (für alle Beteiligten), Petrus hatte die Heizung etwas zu hoch gedreht! Im Festzelt wurde es mit zunehmender Singzeit immer wärmer, doch wir waren vorbereitet und legten viele kleine Trinkpausen ein. Der guten Stimmung tat die Hitze keinen Abbruch und Regen hätte auch niemand gewollt. So zauberten wir vor einem jungen und begeisterungsfähigen Publikum unser Programm ab und freuten uns über großen Applaus! Nach einem gelungenen Konzert eilten wir in den Aufenthaltsraum, denn viele SängerInnen hatten vorgesorgt und sich ein zweites (trockenes) T-Shirt eingepackt. Nach einer kleinen Ruhephase freuten sich die Notenträumer über das tolle, kulinarische Angebot (sensationelle Bratkartoffeln über der Feuerschale gebraten!) und mischten sich unter die gut gelaunten Geburtstagsgäste. Vielen lieben Dank an die Lebenshilfe Alfeld. Übrigens, wer in der Nähe von Springe beheimatet ist: dort singen wir am kommenden Samstag, den 16.06., um 15.00 Uhr, zum „Tag der offenen Tür“ der Lebenshilfe.

Der Marktplatz wird langsam zu unserem Wohnzimmer

Nach Auftritten bei Veranstaltungen der Lebenshilfe (Kulturbankett) und dem Konzert zum Besuch von Frank-Walter Steinmeier, waren wir gestern erneut auf dem Hildesheimer Marktplatz, um vor historischer Kulisse dem Publikum einzuheizen.  Einheizen war auch notwendig, denn trotz ankämpfender Sonne wehte ein eisiger Wind über die vom DGB organisierte Maikundgebung. Für uns Notenträumer aber kein Problem!  Die Sonne lockten wir mit  „Lass die Sonne in dein Herz“  und wenn der Wind kräftig um die Ecke wehte, antworteten wir mit  „Frei, wie der Wind“.Ja, mit den Notenträumern kommt man nicht nur durch alle Lebenslagen, sondern auch durch alle Wetterlagen. Es war ein toller Auftritt, den wir auch einem begeisterungsfähigen Publikum zu verdanken haben. Selbst die Sorge, dass nach einer kleinen Pause einige Gäste den Heimweg antreten könnten, war unbegründet. Kaum erschallten die ersten Töne des zweiten Sets, füllten sich die Bänke vor der Bühne erneut. Es war übrigens super-duper-toll, so viele Fans und Freunde wiederzusehen, die eigens für uns angereisten, – Danke für euer Kommen!! 

Belohnt wurden alle mit einigen Weltpremieren, denn wir hatten vier neue Songs im Programm und dazu mit Hussein noch eine Premiere am Solo-Mikrofon! Entsprechend groß war die Aufregung im Vorfeld, die erst ein wenig nachließ, als wir unsere Freunde von AudioCoop an der Bühne trafen, die nicht nur den perfekten Sound lieferten, sondern Ruhe und Souveränität ausstrahlten. Kurzum, – toller Tag, klasse Veranstalter, super Technik, grandioses Publikum und ein Chor in Höchstform.

Franky G. & Die Notenträumer

Man könnte meinen, die Notenträumer waren angesichts der Minusgrade eingefroren! So lange war hier und auf unserer Webseite nichts zu lesen, aber wer so viel Leidenschaft in sich trägt, würde selbst in Sibirien nicht einfrieren. In Wirklichkeit arbeiten wir still und heimlich an neuen Hits für die Konzertsaison. Das soll natürlich eine Überraschung werden und deswegen war es hier so still.

Eine kleine Überraschung möchten wir dennoch verraten, denn wir hatten Besuch! Auf unserer Webseite steht der Leitsatz: „Stets auf der Suche nach musikalischer, wie menschlicher Bereicherung“. Wir freuen uns immer wieder nicht nur musikalisch dazuzulernen, sondern Freunde zu gewinnen, die das Herz am rechten Fleck tragen.

Franky G. zum Beispiel. Der Singer & Songwriter erlebte die Notenträumer schon einige Male live  und war begeistert. So begeistert, dass er sich bei einem seiner Songs dachte, wenn das jemand mit Begeisterung singen kann, dann die Notenträumer. Und weil Franky parallel mit uns beim Seefest auftrat und dann noch Guido und Andreas von „Second Edition“ im Schlepptau hatte, war ein Kennlern-Brückenschlag schnell gemacht.

Am Donnerstag durften sich dann die Notenträumer und Franky bei einer entspannten Session in Drispenstedt aus nächster Nähe kennenlernen. Zuerst stellten wir uns musikalisch kurz vor, danach  bekamen die Notenträumer einen kleinen Eindruck von Frankie´s Gitarren- und Sangeskünsten. Seine tiefe, erdige Stimme sorgte nicht nur für Beifall und Begeisterung, sondern ließ wohlige Schauer über Rücken und Bauch streichen: Gänsehaut in den Sängerreihen! Schnell war klar, hier gibt es eine musikalische UND menschliche Verbindung! Beste Voraussetzungen um den gemeinsamen Song anzustimmen. Natürlich hatten wir im Vorfeld ein wenig geprobt und konnten den Refrain schon gut mitsingen, aber das ganze jetzt „live und in Farbe“ durchzuführen,  war eine große gegenseitige Freude! Mit unseren Playbacks sind wir häufig sehr eingeengt, insbesondere beim Proben. Mit Franky war das ganz anders. Man kann einzelne Text-Passagen testen, die Geschwindigkeit verändern, mit der Lautstärke spielen,… und, und, und.
Diese Freiheit nutzten wir vollends aus.

Zum Abschluss saß Franky „unplugged“, also ohne Verstärker, in unseren Reihen und gab Jenny, die (ein wenig überrumpelt) am Solomikrofon stand, tolle Tipps zum Singen! Der Song bekam durch Jenny eine zusätzliche Farbe und als sich dann noch Moritz dazugesellte, konnte man bereits erahnen, – hier entsteht und entwickelt sich etwas ganz Besonderes! Viel mehr möchten wir an dieser Stelle noch gar nicht verraten.

Seid gespannt und bleibt uns treu, denn dann werdet ihr bald Zeuge eines musikalischen Leckerlies der besonderen Art.

Wer mehr über Franky erfahren möchte guckt auf seiner Facebookseite vorbei oder besser noch, hält die Augen für das nächste Konzert offen. Musikalisch angelehnt an Größen wie Johnny Cash und Gunter Gabriel, mit handgemachter und ehrlicher Musik, weiß Franky zusätzlich mit einem besonderen Pfund zu überzeugen – einem großen, warmen Herzen – genau am richtigen Fleck!

Danke Franky!
Bis bald, liebe Freunde!

Konzert im Advent in Hönnersum

Am kommenden Samstag, den 02. Dezember 2017, geben die Notenträumer ein umfangreiches Konzert in der St. Bernward Kirche in Hönnersum. Wir freuen uns wirklich sehr auf dieses Konzert, denn im Sommer mussten wir
unseren Auftritt im Rahmen des Oswaldfestes leider aus gesundheitlichen Gründen absagen. Das war natürlich traurig für uns, ebenso für den Veranstalter, der nach dem ersten „Schock“ vorbildlich verständnisvoll reagierte! Jetzt packen wir alle Sänger und Sängerinnen in warme Schals und Mützen, so dass keine Stimme leidet und wir am 02. Dezember mit euch gemeinsam das Jahr ausklingen lassen können. Wir haben einen musikalischen Rückblick auf das Jahr 2017 im Gepäck und natürlich, wie könnte es anders sein, Glöckchen und Schneeflöckchen. Lasst uns  gemeinsam die friedvolle Jahreszeit einläuten. Beginn ist um 16.00 Uhr.
(St. Bernward Kirche, Heinrich-Aue-Straße 20, 31177 Harsum / Hönnersum).